- Leichtathletik in Hannover -

Die LG Hannover hat sich zum 31.12.2015 aufgelöst!

Die LG Hannover

Die LG Hannover löst sich zum 31.12.2015 auf!

Die Internetseite hat nur noch Archiv-Charakter.

Nach 25-jähriger überaus erfolgreicher Wettkampftätigkeit löst sich die Leichtathletik- Gemeinschaft Hannover (LG Hannover) zum 31.12.2015 auf. Die Musterehe der hannoverschen Leichtathletik geht zu Ende. Ausgelöst durch die Kündigung der Mitgliedschaft in der LG Hannover durch das Präsidium des VfL Eintracht Hannover folgten die übrigen Stammvereine diesem Schritt und kündigten ebenfalls die Mitgliedschaft, wodurch sich die LG Hannover entsprechend den Regeln der DLO (Deutsche Leichtathletik Ordnung) auflöst.

Damit starten die Vereine TuS Bothfeld, VfL Eintracht Hannover, Mühlenberger SV, Turnverein Badenstedt und TuS Wettbergen ab 01.01.2016 unter dem Namen ihrer Vereine. Dies hat die LG Hannover dem Niedersächsischen Leichtathletik-Verband am 01.09.2015 offiziell mitgeteilt.

Die LG Hannover wurde am 8. Oktober 1990 von damals 6 Vereinen gegründet. Von den Gründungsvätern sind bis heute noch dabei: Ehrenvorstand Dr. Helmut Roders, vormals VfL Hannover, Vorsitzender Peter Hampe, VfL Eintracht Hannover und Joachim Bunde, stellv. Vorsitzender, TuS Bothfeld. 

Der VfL Eintracht Hannover beabsichtigt,  den Leistungssport in der  Leichtathletik in noch größerem Maße als bisher zu fördern und übernimmt damit auch die Verantwortung für die erfolgreiche Fortentwicklung der erzielten Erfolge.

Auf die „Gemeinsame Erklärung des VfL Eintracht Hannover und der LG Hannover“ wird verwiesen.

 

letzte Aktualisierung 18.03.2016